Trademark Counsel

Heike Schulz ist im Markenrecht tätig mit besonderem Schwerpunkt auf die Verfolgung von Produktfälschungen und Parallelimporten. Sie betreut die Grenzbeschlagnahmeanträge unserer Mandanten, kooperiert mit den deutschen und europäischen Zoll- und Polizeibehörden und ist regelmäßig als Referentin im Rahmen von Schulungen und Seminaren zu den Themen der Grenzbeschlagnahme tätig. Dabei arbeitet sie eng mit dem Aktionskreis gegen Produkt- und Markenpiraterie e.V. (APM) zusammen.

Heike Schulz ist Wirtschaftsjuristin (LL.B.) und studierte an den Universitäten Jena und Strasbourg sowie an der Internationalen Hochschule in Bad Honnef · Bonn. Sie trat 2012 in die Sozietät Lubberger Lehment ein.

Lehrtätigkeit

  • Dozentin bei den Graduiertenkursen „IP for IP“: „Das neue Grenzbeschlagnahmeverfahren“
  • Referentin bei „FORUM Institut“: „Fachtagung für Produkt- und Markenpiraterie“
  • Vorträge im EUIPO, Alicante: „MARQUES Jahrestagung“ und „Enforcement Database Forum“